Meine Kurzgeschichten

Stadt der Zähne (siehe hier)

Ich muss euch hier direkt warnen, die Geschichte enthält explizite und eklige Sexszenen; zwei ProtagonistInnen, die sich in einer sehr dysfunktionalen und destruktiven Beziehung zueinander befinden; Spuren von Zynismus und eine pessimistische Grundstimmung. Ich bin eigentlich ein optimistischer und gut gelaunter Mensch, aber mit dieser Geschichte wollte ich etwas völlig »out of character« schreiben, etwas, das so gar nicht zu mir passt, extrem ist und über die Stränge schlägt. Als Inspiration dienten mir die Bücher von Charles Bukowski, Irvine Welsh und Chuck Palahniuk.

Es geht um einen jungen Deutschen, der auf der Suche nach dem amerikanischen Traum in die USA auswandert, dort schnell von der Realität eingeholt wird und in einer Abwärtsspirale im tiefer in der Gosse landet, während er einer destruktiven Beziehung mit seiner amerikanischen Frau feststeckt