Parque Oziel – Eintrag 12: Sport, Religion, Tiere und ein Fazit

Ein letzter Ausflug nach Brasilien; der letzte Teil meiner Diplomarbeit. Die anderen gibt es hier Parque Oziel im Ganzen Abb.29 Hier hat der Fotograf versucht, möglichst viel von Parque Oziel auf ein Foto zu bekommen, und es ist ihm gut gelungen. Zwischen den Häusern, von denen viele eine Antenne auf dem Dach haben, und den […]

Parque Oziel – Eintrag 11: Gebäude, Straßen und Natur

Trotz der Sommerpause gibt es heute neue Bilder aus Brasilien. Hier die vorigen Beiträge aus meiner Diplomarbeit von 2007: https://translateordie.wordpress.com/category/parque-oziel/ P.A.F „Mutter ich bin im P.A.F.“, das ist der Lieblingssatz von Claudiney (siehe Steckbriefe). Wenn die Kinder nicht in der Schule sind, sind sie im Jugendzentrum P.A.F. Es gehen natürlich nicht alle die in die […]

Parque Oziel – Eintrag 10: Wohnungen und Gebäude

Sonntag – Brasilientag. Wie immer hier ein neuer Teil aus meiner Diplomarbeit von 2007. Hier gibt es die vorherigen Teile: https://translateordie.wordpress.com/category/parque-oziel/ 5.3 Wohnung Obwohl die Häuser in Oziel auf uns und auch auf die Brasilianer der Mittel- und Oberschicht ärmlich wirken, und wir uns nicht vorstellen, könnten in einer solchen Behausung zu leben, haben die […]

Parque Oziel – Eintrag 9: Selbstporträts und Freunde

Hier der neunte Teil aus meiner Diplomarbeit von 2007. Die vorherigen Teile findet Ihr hier: https://translateordie.wordpress.com/category/parque-oziel/ Selbstporträt Ich habe die Selbstporträts unter dem Punkt Familie eingeordnet, da man ja selbst zu seiner eigenen Familie gehört. 13 der 34 Kinder haben sich selbst fotografiert. Dabei kann man drei Arten unterscheiden. Diejenigen, die die Kamera ungefähr in […]

Parque Oziel – Eintrag 8: Was ist fotografiert worden, und warum. Wiederkehrende Motive und ihre Bedeutung

Brasilientag. Leider gleicht das Wetter in Berlin dem brasilianischen Winter. Hiermit komme ich jetzt zum zentralen Teil meiner Diplomarbeit: den Bildern der Kinder. Ich habe mich entschieden, alle Bilder aus der Arbeit auch hier im Blog zu verwenden, bei einigen habe ich allerdings die Gesichter unkenntlich gemacht. Vor allem bei Erwachsenen in privaten Situationen. Die […]

Parque Oziel – Eintrag 7: Das Fotoprojekt „Vom Wesen der einfachen Dinge“

In diesem Eintrag geht es nun um die Durchführung des Fotoprojekts. Falls Ihr nicht wisst, was damit gemeint ist, hier findet ihr die bisherigen Einträge: Parque Oziel Kapitel 4 meiner Diplomarbeit beginnt mit den Steckbriefen der Kinder. Die wurden vom Format eines brasilianischen Poesiealbums inspiriert. Da sie in ihrem Format schlecht in diesen Blog passen, […]

Parque Oziel – Eintrag 6: Fotografie und Bildanalyse

Hier der Link zu Eintrag 5 3. Fotografie und Bildanalyse 3.1 Fotografie In unserer westliche „Wohlstandsstandsgesellschaft“ ist die Fotografie zu etwas Alltäglichem geworden. Fast jeder besitzt einen Fotoapparat – und sei es nur ein Fotohandy. Der Schritt von der normalen Kamera, deren begrenzter Film noch in einem Fotolabor entwickelt werden musste, hin zur Digitalkamera, die […]

Parque Oziel – Eintrag 5: Die zentrale Fragestellung

Hier die Links zu den ersten fünf Einträgen: Eintrag 1, Eintrag 2, Eintrag 3 und Eintrag 4 Wie hätte ich Parque Oziel als Kind wahrgenommen? (Fußnote: Wohlgemerkt als deutsches Kind das nur für kurze Zeit zu Besuch kommt.) Als Kind war ich fasziniert von Baustellen, Bretterbuden, Schleichwegen und Matsch. Nach neun Jahren ist Parque Oziel […]

Parque Oziel – Eintrag 4: Wir von außen

Heute noch den kurzen Rest aus dem ersten Kapitel meiner Diplomarbeit. Nächste Woche geht es dann mit einem längeren Teil aus Kapitel 2 weiter, in dem es um die zentrale Fragestellung meiner Arbeit geht. 1.4  Wir von außen Wir sind Abenteurer, die vertrauten Boden verlassen und in unbekannte Gefilde vordringen. Ich glaube, die echten Feldforscher […]

„Vom Wesen der einfachen Dinge“ Das Leben in der brasilianischen Favela Parque Oziel/Campinas aus der Perspektive von Kindern

So, ich habe beschlossen, dass Sonntag Brasilientag ist. Deshalb gibt es jetzt jeden Sonntag weitere Auszüge aus meiner Diplomarbeit. Aus Datenschutzgründen aber teilweise leicht modifiziert. Ich werde z. B. nur Vornamen verwenden. Auch den Kern dieser Arbeit werde ich nicht so zeigen, wie es in der gedruckten Fassung der Fall ist, da diese Bilder der […]