Die fünf besten Serien, die ich zuletzt gesehen habe

1. Sorry For Your Loss

Habe ich ja hier im Blog schon ausführliche besprochen.

2. Haunting of Hill House.

Was Herr der Ringe für die Fantasy, ist Shirley Jacksons Roman Spuk in Hill House für den Haunted-House- bzw. Spukhaushorror: der Grundstein, der ein ganzes Subgenre definierte, die Messlatte, die fast niemand überwinden konnte (auch wenn es natürlich zuvor schon Spukhausgeschichten von Autoren wie M. R. James usw. gab, wie auch Fantasy vor Tolkien). Die Verfilmung Bis das Blut gefriert von 1964 wurde ebenfalls ein Klassiker des Gruselfilms. Die Neuverfilmung von 1999 ein alberner Reinfall.

Der Trailer der neuen Netflix-Serie schreckte mich ab, das schien gar nichts mit dem Buch zu tun zu haben, wirkte auch nicht gruselig. Folge 1 bestätigte den Eindruck noch, doch ab Folge 2 war ich von der Serie gefesselt. Man muss sich von der Vorstellung verabschieden, dass es sich wirklich um eine Romanverfilmung handelt, und auch eine reinrassige Horrorserie darf man nicht erwarten, sondern ein komplexes, packendes Familiendrama auf zwei Zeitebenen mit ein paar Spukelementen.

Besonders beeindruckt hat mich Folge 6. Toll, wie sicher und selbstbewusst Mike Flanagan in jeder Folge leicht den Stil wechselt, ohne den Grundtenor der Serie zu verlassen. Wie dynamisch, aber nie hektisch im Wackelkamerastil, sich die Kamera in leichten Kreisbewegungen um die Familienmitglieder dreht, wie bei einer Familienaufstellung, während rundherum das Treiben weitergeht wie bei Robert Altmann, ist schon der Hammer. Für mich die bisher die beste Horrorserie, die ich je gesehen habe. Gerade in den Folgen 5 und 6 kommen ein paar Sachen, die man so im Horrorbereich noch nicht gesehen hat (auch wenn sie neben dem Familiendrama nur eine kleine Rolle einnehmen). Mir gefällt, wie sich die Serie Zeit nimmt, die einzelnen Figuren vorzustellen, wie in jeder Folge eines der anderen Geschwister im Fokus steht, wie die beiden Zeitebenen miteinander verknüpft werden, und wie sich die Episoden narrativ ergänzen (bzgl. der jeweilige Version der Geschichte). Auch wenn es gegen Ende, vor allem in den Folgen 8 und 9 leichte Längen gibt. Das Ende regte viele auf, mir hat es gefallen.

3. The Sinner – Season 2

War anfangs skeptisch, ob man an die tolle erste Staffel nach dem Roman von Petra Hammesfahr ohne Jessica Biel und mit neuer Story ohne Vorlage würde anknüpfen können. Doch die Geschichte, um einen Jungen, der seine vermeintlichen Eltern während einer Reise zu den Niagarafällen vergiftet, ganz in der Nähe des Heimatortes von Detective Ambrose (Bill Pullman) – der dies für eine Reise in seine Vergangenheit nutzt -, weiß zu überzeugen. Ein kleiner Ort voller Geheimnisse, die mit der nahe gelegenen Kommune zu tun haben, hinter der man eine Sekte vermutet. Habe ich an zwei Tagen durchgesehen.

4. The Bodyguard

Britische Serie über einen Kriegsveteranen, der jetzt bei der Polizei als Personenschützer die Innenministerin beschützt, mit ihr eine Affäre anfängt und neben seinen privaten Problemen in einen Verschwörungsplot um Terrorismus und politische Intrigen verwickelt wird. Enthält zwar einige Ungereimtheiten, und braucht, trotz des packenden Auftakts mit der Selbstmordattentäterin, ein wenig, um in die Gänge zu kommen, entwickelt dann aber einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann.

5. The Dragon Prince

Computeranimierte Fantasyserie, die zwar klassischen Fantasythemen behandelt, dies aber wunderbar leichtfüßig mit diversen Figuren und inkludierten Minderheiten, ohne dass es irgendwie aufdringlich oder belehrend wirkt, sondern einfach völlig natürlich. Dazu ein feiner Humor und ausgezeichnete Dialoge. So geht Fantasy im Jahr 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.