Mein Lesejahr 2015

11 Bücher, die in deutscher Sprache verfassst worden sind, von insgesamt 69 Büchern, die ich 2015 geschaft habe. 16 mehr als im letzten Jahr, davon viele mit über 500 Seiten, dazu einige angefangene, aber noch nicht beendete Titel.

16 Frauen
16 SF
10 Fantasy
9 Horror
16 Krimi/Thriller
13 Belletristik
24 in Englisch gelesen
22 Ebooks

Krauss

Nur sechzehn Bücher von Frauen, wenig Quantität, dafür aber Qualität. Meine beiden Lieblingsbücher 2015 sind von Autorinnen: Die Geschichte der Liebe von Nicole Krauss und Die Unvollendete von Kate Atkinson. An diese literarische Qualität, die Stimmung und Dramatik, diese kunstvollen Erzählweisen, da kam keiner der Männer ran. Das sind die beiden Bücher, die mich am meisten bewegt haben. Insgesamt war es ein hervorragendes Lesejahr, das mit Armageddon Rock und Ready Player One schon großartig gestartet ist.

P1000293

Neben den 69 beendeten Büchern habe ich aber auch einige weitere angefangen. Manche davon pausieren nur, einige wenige habe ich abgebrochen, weil sie mir nicht gefallen habe. Die Titel, die pausieren, will ich auf jeden Fall noch beenden. Dazu gehören Arkland von Holger M. Pohl, The Hound of the Baskervilles von Arthur Conan Doyle, The Traitor Baru Cormorant von Seth Dickinson, The Martian von Andy Weir, Something Coming Through von Paul McAuly und Im Stein von Clemens Meyer, sowie einige angefangene Kurzgeschichtensammlungen, in denen ich immer wieder mal eine Kurzgeschichte lese. Dazu gehören Doktor Ain von James Tiptree Jr., Amerikkkan Gotik von Markus K. Korb, Nimmerya von Samual R. Delany und Ich muss schreien und habe keinen Mund von Harlan Ellison, The King in Yellow von Rober W. Chamber und The Best of Henry Kuttner. Viele davon habe ich schon zur Hälfte durch, wodurch noch mal ordentlich Seiten zu den unten aufgelisteten Büchern kommen.

P1000549

Sachbücher sind 2015 etwas kurz gekommen. Aber Orakelknochen von Peter Hessler gehört zu den absoluten Highlights. Ich liebe solche persönlichen Erfahrungsberichte über Aufenthalte im Ausland, besonders wenn sie so kenntnisreich mit Kultur und Geschichte der Länder verknüpft werden, wie es Hessler macht.

P1000303

Neben literarisch anspruchsvolleren Titeln wie Houellebecqs Unterwerfung lese ich zwischendurch auch gerne mal anspruchslose, einfach gestrickte Thriller wie Der Analyst oder The Breach, dem Buchäquivalent zum Action-Popcornkino, wenn sie stilistisch nicht zu grausam und inhaltlich nicht zu schwachsinnig geraten sind.

P1000290

Immer wieder gerne mache ich auch Rereads von Büchern, die ich als Jugendlicher gerne gelesen habe. Das sind dann meist Fantasytitel wie Pratchetts Helle Barden oder Das Buch Corum von Michael Moorcock.

P1000576

Ich habe gerne Abwechslung und springe nicht nur gerne zwischen den Genres hin und her, sondern lese auch gerne Bücher von Autorinnen und Autoren, die nicht auf Englisch oder Deutsch verfasst wurde, wie zum Beispiel den chinesischen SF-Roman The Three-Body Problem oder den japanischen Krimi Heilige Mörderin von Keigo Higashino.

P1000527

Die herausragendsten Thriller sind Sturm über New Orleans und Das Kartell von Don Winslow, beide Autoren schaffen es, hochbrisante politische Themen in teils epischer Weise in spannende Thrillerhandlung zu verpacken und liefern damit apokalyptische Szenarien, die erschreckend realistisch sind.

Für mich war es ein ausgezeichnetes Lesejahr, das trotz der 69 Titel kaum Gurken oder auch nur halbwegs schlechte Bücher bereithielt. Bei der Auswahl meiner Bücher scheine ich inzwischen eine hohe Trefferquote entwickelt zu haben. Die einzigen Romane, die mir nicht so gefallen haben, sind Die Falle von Melanie Rabe (das aber trotzdem toll geschrieben ist), Todesdeal von Veit Etzold und Eigentlich sind wir nicht so von Luisa Binder, alles Bücher, die ich mir spontan aus dem Bücherregal meiner Mutter gegriffen habe. Ansonsten haben mir alle Bücher gut bis sehr gut oder gar fantastisch gefallen.

Lesevorsätze für 2016: Mehr Sachbücher (lese gerade Safrankis Nietzsche, Peter Ackroyds London will ich endlich mal angehen), mehr Klassiker (Moby Dick steht ganz oben auf der Liste), mehr Bücher aus Afrika (lese gerade das amerikanisch-afrikanische Diese Dinge geschehen nicht einfach so von Taiye Selasi), noch mehr Bücher über Außenseiter und Co., mehr Familiengeschichten.

Und hier die Liste mit den Büchern. Wenn ihr auf den Titel klickt, kommt ihr zu meiner Besprechung.

Januar/Februar

1. George R. R. Martin – Armageddon Rock
2. Ernest Cline – Ready Player One
3. Patricia A. McKillip – The Riddle Master of Hed
4. George G. Pelecanos – Das große Umlegen
5. Cixin Liu – The Three-Body Problem
6. Kathrine Scholes – Die Traummalerin
7. Andrej Sapkowski – Das Schwert der Vorsehung
8. Patrick Lee – The Breach
9. Andre Marx – Die drei Fragezeichen und das Kabinett des Zauberers
10. Thomas Ziegler – Stimmen der Nacht
11. Terry Pratchett – Helle Barden
12. Kate Atkinson – Die Unvollendete
13. Robin Sloan – Mr. Penumbras sonderbare Buchandlung

März

14. Drew Chapman – Der Analyst
15. Carl Hiaasen – Affentheater
16. Michel Houellebecq – Unterwerfung
17. Nina Allan – The Race
18. Nnedi Okarafor – Lagoon
19. Clemens Meyer – Als wir Träumten
20. Andrej Rubanov – Chlorofilija
21. Kartin Harlaß (Hrsg.) – Handbuch Literarisches Übersetzen

April

22. Ellen Datlow (Hrsg.) – Best Horror of the Year Volume Seven
23. Michael Moorcock – Das Buch Corum
24. Dave Eggers – Der Circle
25. Ken Liu – The Grace of Kings
26. Volker Kutscher – Märzgefallene

Mai

27. Melanie Raabe – Die Falle
28. Peter Newman – The Vagrant
29. James L. Burke – Sturm über New Orleans
30. Laird Barron – The Imago Sequence

Juni

31. Clive Barker – The Great and Secret Show
32. Courtney Schafer – Der Blutmagier
33. Stephen King – Finders Keepers
34. Brian Stavely – Der verlorene Thron
35. Daryl Gregory – Harrison Squared
36. Tim O’Rourke – Ich sehe was, was niemand sieht

Juli

37. Joe R. Lansdale – Blutiges Echo
38. Preston/Child – Attack
39. André Marx – Die drei Fragezeichen und das versunkene Schiff
40. Don Winslow – Das Kartell
41. Ramz Naam – Nexus
42. Jonathan Strahan (Hrsg.) – Best SF and F of the Year

August

43. Nicole Krauss – Die Geschichte der Liebe
44. Peter Hessler – Orakelknochen

September

45. Aliette der Bodard – House of Shattered Wings
46. Terry Brooks – The Elvestones of Shannara
47. Brian K. Vaughan, Fiona Staples – Saga 1 (Comic)
48. Jo Walton – Die Stunde der Rotkelchen
49. Nancy Jane Moore – The Weave
50. Luisa Binder – Eigentlich sind wir nicht so
51. Keigo Higashino – Heilige Mörderin

Oktober

52. Walter Moers – Kleines Arschloch
53. Brett J. Tally – That Which Should Not Be
54. Anthony Ryan – Der Herr des Turms (Rabenschatten 2)
55. Riffel/Mamzcak – Das SF Jahrbuch 2015
56. Brian Keene – Ghoul
57. James Herbert – The Secret of Crickley Hall
58. Ray Bradbury – Halloween

November

59. Walter Moers – Das kleine Arschloch kehrt zurück
60. Niq Mhlongo – Dog Eat Dog
61. Ian McEwan – Honig
62. Joey Goeble – The Anomalies

Dezember

63. Kurt Vonnegut – Breakfast of Champions
64. Molly Crabapple – Drawing Blood
65. Veit Etzold – Todesdeal
66. Donal Amarint – The Emerald Light in the Air
67. Peter Watts – Echopraxia
68. Jeffery Deaver – Die Giftmaler
69. Karin Slaughter – Cop Town

4 Gedanken zu “Mein Lesejahr 2015

  1. Moby Dick will ich auch wiederlesen. Was hat es mit „Peter Ackroyds London“ auf sich? Wie kommst Du auf das Buch und warum willst Du es lesen?

    • Ach so, das Buch heißt „London – Die Biographie“ und soll eine ausgezeichnete Biographie der Stadt sein, in der die Geschichte nicht streng chronologisch, sondern teils auch thematisch erzählt wird. Habe ich schon seit 10 Jahren auf dem Schirm, aber immer wieder hinausgeschoben. Er soll die Biographie angegangen sein, als würde er über ein Person schreiben.

    • Und warum will ich es lesen? Weil ich mich sehr über die Geschichte und Entwicklung von Städten interessiere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s