Aktuelles: Phantastische Netzstreifzüge 17

Hui, schon wieder eine Woche her, seit den letzten Streifzügen. Funkstille hier im Block liegt meist daran, dass ich selber fleißig bei der Arbeit bin. Letzte Woche kam kurzfristig ein Übersetzungsauftrag rein, für den ich heute Abgabetermin hatte. Die Rohübersetzung einer TV-Dokumentation. Dazu werde ich mich noch genauer äußern, wenn ich eine Rückmeldung vom Auftraggeber habe. Hat aber Spaß gemacht. Und auch sonst tut sich beruflich bei mir etwas.

Hayao Miyazaki: his final bow – der Guardian hat einen ganz netten Rückblick auf die Karriere des brillanten Anime-Regisseurs Hayao Miyazaki (Mitgründer des Studio Ghibli) veröffentlicht und gibt ein paar Filmtipps. Ich kann alle seine Filme uneingeschränkt empfehlen – die sind alle pure Magie. Mein Liebling ist aber My Neighour Tortoro. In der Liste fehlen auf jeden Fall Nausicaä aus dem Tal der Winde und Porco Rosso.

Myth is a Garden Where Strange Fruit Grows: 5 Surprising Mythological Tales – Max Gladstone (einer der zurzeit am meist unterschätzten Phantastikautoren) über fünf Mythen, die ihn überraschen konnten. Mir gefällt ja der Monkey King am besten.

Übers Schreiben – Phantastikautor und Übersetzer Oliver Plaschka äußert sich zu einigen Schreibtipps von Stephen King.

7. Read, read, read. ”If you don’t have time to read, you don’t have the time (or the tools) to write.”

„Viele Autoren, die ich kenne, finden nicht mehr sehr viel Zeit zum Lesen. Ich selbst lese deutlich weniger als früher, bin aber auch schwerer zu beeindrucken als damals“

Ich finde es geradezu tragisch, wenn Autoren, die schreiben, weil sie Bücher lieben, kaum noch Zeit zum Lesen finden. Ginge für mich gar nicht. Ich nehme mir die Zeit immer (habe aber auch keine Kinder! und bin zeitlich recht flexibel).

Mein erstes Buch von Stephen King (Stark – The Dark Half) habe ich übrigens mit 12 Jahren gelesen. King ist heute noch mein Lieblingsautor.

100 Books to Read in a Lifetime – Amazon.Co.uk hat eine Liste von 100 Büchern zusammengestellt, die man im Leben gelesen (und am besten bei Amazon gekauft 😉 ) haben sollte. Man kann von solchen Listen halten was man will, aber da sind einige ausgezeichnete Bücher drauf.

Gelesen habe ich davon:

Harry Potter und the Philosopher’s Stone – J. K. Rowling
Artemis Fowl – Eoin Colfer
Lord of the Flies – William Golding
The Man who Mistook his Wife for his Hat – Oliver Sacks
Knots and Crosses – Ian Rankin
The Fellowship of the Ring – J. R. R. Tolkien
The Stand – Stephen King
The Colour of Magic – Terry Pratchett
Watchmen – Moorel/Gibbons
The Hitchhikers Guide to Galaxy – Douglas Adams
Do Androids Dream of Electric Shep? – Phillip K. Dick
A Game of Thrones – George R. R. Martin
Trainspotting – Irvine Welsh
High Fidelity – Nick Hornby
Bridget Jone’s Diary – Helen Fielding
The Book Thief – Markus Zusak
White Teeth – Zadie Smith
Atonement – Ian McEwan
The Secret History – Donna Tartt
The Girl with the Dragon Tatoo – Stieg Larsson
1984 – George Orwell
Fear an Loathing in Las Vegas – Hunter S. Thompson
All Quiet on the Western Front – Erich Maria Remarque
A Brief History of time – Stephen Hawking
Notes from a Small Island – Bill Bryson

Da mir diese Bücher alle ausnahmslos gefallen haben, kann ich mir gut vorstellen, dass es mit dem Rest der Liste ebenso sein könnte. Ein guter Grund, diese massive Bildungslücke zu schließen. Den Anfang wird Sherlock Holmes The Hound of the Baskervilles machen. Das habe ich schon auf dem kindle und im Regal.

 

Ein Gedanke zu “Aktuelles: Phantastische Netzstreifzüge 17

  1. Na dann: happy reading! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s