Umfrage zum Leseverhalten

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei allen Teilnehmern der Umfrage bedanken. Ich habe mir die Fragen sehr kurzfristig, kurz vor dem Abgabetermin des Artikels ausgedacht. Deswegen waren sie nicht so gut durchdacht. Ich hätte da noch besser zwischen deutschsprachigen Autoren und Übersetzungen differenzieren sollen, aber die meisten von euch haben das trotzdem bei ihren Antworten bedacht. Also vielen Dank!

Es haben 64 Leute an der Umfrage teilgenommen, und zwar in diesen Foren:

http://www.scifinet.org/scifinetboard/topic/16640-euer-leseverhalten-bzgl-deutsch-und-englischsprachiger-titel/page__fromsearch__1
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=25&t=8228
http://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?f=29&t=5771
http://www.forumos.net/index.php?page=Thread&threadID=2950
https://translateordie.wordpress.com/2014/04/27/euer-leseverhalten-bzgl-deutsch-und-englischsprachiger-titel-science-fiction-und-fantasy/
https://www.facebook.com/markus.maurer.92#

Aus Platzgründen habe ich für den Artikel leider nur einen Bruchteil der Antworten verwenden können.
Von den 64 Teilnehmerinnen haben übrigens 22 angegeben, dass sie nur auf Deutschlesen würden, nur 4 ausschließlich auf Englisch und 37 beides.

Und hier noch meine Antworten:

Lest ihr auf Deutsch, Englisch oder beides?

Beides. Lese schon seit meinem 17. Lebensjahr auf Englisch, Tendenz steigend. Lese aber immer noch gerne Übersetzungen aus dem Englischen.

Lest ihr in Deutschland abgebrochene Serien/Reihen auf Englisch weiter? Lest ihr nicht
übersetzte aber interessante Titel auf Englisch?

Ja zu beidem. Es gibt so viel tolle Sachen, die nicht übersetzt werden. Und nicht nur abgebrochene Serien, sondern auch solche, die in Deutschland gesplittet erscheinen.

Wenn ja, lest Ihr trotzdem auch noch deutsche Titel bzw. Übersetzungen?

Ja, wie oben schon erwähnt. Mich interessiert, wie die Kollegen so übersetzen. (Es gibt übrigens erstaunlich viele Übersetzer, die selbst keine Übersetzungen mehr lesen (woran das wohl liegen mag? 😉 )

Wer liest nur noch auf Englisch? Und warum?
entfällt

Wer liest weiterhin ausschließlich auf Deutsch? Seit ihr mit dem Angebot zufrieden?
Entfällt. Mit dem Angebot bin ich aber nicht zufrieden, sonst würde ich nicht so viel auf Englisch lesen. Wobei ich nicht nur deswegen auf Englisch lese, sondern auch, um meine Sprachkenntnisse zu pflegen und weil Englisch eine ganz wunderbare Sprache ist.

Wie seht ihr die aktuelle Lage auf dem Science-Fiction-Buchmarkt?

Das kann man dann in meinem Artikel in der nächsten Phantastisch nachlesen. Die Zahlen, die ich in den Vorschauen der großen Verlage recherchiert habe, sind eindeutig. Die Zahl der Veröffentlichungen an Fantasy und SF geht zurück. Die Zahl der Übersetzungen sogar besonders stark, während die Zahl der Neuauflagen und der deutschsprachigen Originalausgaben (in der Fantasy) zumindest nicht gesunken ist.

Dafür tut sich viel Aufregendes bei den Kleinverlagen und bei Verlagen, bei denen man Phantastik bisher gar nicht auf dem Schirm hatte. (Nick Harkaway bei Knaus, Jeff VanderMeer bei Kunstmann …)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s