Übersetzungscoup war natürlich ein Aprilscherz!

Bevor ich jetzt in meinem Bekanntenkreis völlig in Verruf gerate, möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass ich zu jenen nervigen Spaßvögeln gehöre, die es zu schätzen wissen, wenn sie auf einen guten Aprilscherz hereinfallen. Dementsprechend versuche ich mich auch selbst schon mal (mehr oder weniger erfolgreich) an einem kleinen Späßchen (gibt es einmal Anlass zum Scherzen …).

Meine Meldung über den Übersetzungscoup bzgl. L. Ron Hubbard war natürlich ein solcher Aprilscherz. Ich werde Hubbard genauso wenig übersetzen, wie ich George W. Bush übersetzt habe oder Red Jon.
Nie würde ich für eine Sekte wie Scientology arbeiten (auch wenn jetzt manche Spötter oder Katholiken anmerken mögen, dass ich doch für die evangelische Kirche arbeite …).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s