BVG Urteil bezüglich Übersetzerhonorare

Diese Woche gab es ein für Übersetzer interessantes Urteil des Bundesverfassungsgericht. Es geht um die nachträgliche Anpassung von unangemessenen niedrigen Übersetzerhonoraren. Dagegen hatte der Hanser Verlag geklagt und verloren.

Es ist nicht das erste Mal, dass Verlage und Übersetzer vor Gericht über Honorare und Gewinnbeteiligungen stritten. Und es ist nicht das erste Mal, dass die Verlage den Rechtsstreit verloren haben.

Ein Gedanke zu “BVG Urteil bezüglich Übersetzerhonorare

  1. Und das ist gut so! Die Übersetzer leisten meistens wirklich harte Arbeit und sollten deswegen auch angemessen bezahlt werden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s