Übersetzer werden: Hören Sie hierzu einen Kommentar von Dirk van den Boom

Meinen ersten Übersetzungsauftrag (»Eingesperrt« von Brian Keene) habe ich vom Atlantis Verlag bekommen. Ein rühriger Kleinverlag, der vor allem deutschsprachige Science-Fiction veröffentlicht. Stammautor, Aushängeschild, Maskottchen und Mädchen für Alles in diesem Verlag ist Dirk van den Boom. Mit seinen Alieninvasionsromanen um die Tentakelkrieger und den Zeitreise-Alternativweltgeschichten um die »Kaiserkrieger« hat der promovierte Politikwissenschaftler und Urgestein des deutschen Fandoms dem Verlag einen ordentlichen Erfolg bescherrt. Momentan ist Dirk auch als Chefautor der neuen SF-Romanreihe »Die neunte Expansion« tätig, die im Wurdack Verlag erscheinen wird.
Aber Dirk ist nicht nur Autor, sondern nebenbei auch als Übersetzer tätig. Er hat unter anderem einige der Liaden-Romane von Sharon Lee und Steve Miller ins Deutsche übersetzt sowie eine Kurzgeschichte von Alastair Reynolds, die im Magazin Phase X erschienen ist.
Er betreibt nicht nur einen eigenen SF-Blog: http://www.sf-boom-blog.de/, sondern seit 50 Folgen auch einen Vlog, in dem er Bücher empfiehlt oder von ihnen abrät, von seinen Exkursionen in der deutschen Con-Szene berichtet oder bestimmte Themen bespricht. In der aktuellen Ausgabe 51 widmet er sich dem Übersetzen zu, und zwar aus der Warte von jemandem, der das Übersetzen nur neben seinem Brotberuf betreibt und nicht auf die Honorare als Lebensunterhalt angewiesen ist. Auch stellt er dem Übersetzerberuf keine guten Zukunftsaussichten aus, da er bei den deutschen Lesern eine verstärkte Hinwendung zu den Originalfassungen der Romane sieht. Aber hört selbst:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s