Wo man mich triff: Lesung mit Don Winslow am 1.11 in Berlin

Mein aktueller Lieblingskrimiautor heißt Don Winslow. Von ihm stammen z. B. die beiden arschcoolen Surferkrimis »Pacific Privat« und »Pacific Paradise«, in denen der lässige Boone Daniels erst mit den Ermittlungen beginnt, nachdem er zur Gentlemen‹s Hour ein paar Wellen mit seinen Kumpels geritten ist. Die beiden Romane sind aber nicht nur Krimis, sondern ein sehr stimmungsvolles und atmosphärisch dichtes Potrait einer ganzen Region, inklusive der Geschichte des Surfens.

Weitaus epochaler ist »Tage der Toten«, ein Koloss von einem Roman, der in epischer Breite über 30 Jahre »War on Drugs« zwischen den USA und Mexiko (bzw. Lateinamerika) beschreibt. Der Roman ist ziemlich brutal, absolut desillusionierend, aber auch ungemein spannend. Das Erschreckende ist, dass er sich sehr nah an der Realität und den tatsächlichen Ereignissen hält, also ziemlich authentisch ist.

Am 1.11 um 19.30 Uhr geht die Lesung im Festsaal Kreuzberg los. Veranstalter ist die Krimibuchhandlung Hammett: http://www.hammett-krimis.de/

Ein Gedanke zu “Wo man mich triff: Lesung mit Don Winslow am 1.11 in Berlin

  1. Viel vergnügen und bring mir nen Autogramm mit…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s