Wo man mich trifft: Fantasyfilmfest 2012 in Berlin

http://fantasy-filmfest.com/

In über 20 Jahren hat sich das Fantasyfilmfest zu einer festen Größe unter den Liebhabern des abseitigen Films entwickelt. In sieben deutschen Städten laufen jeweils eine Woche lang, um die 70 Filme, die größtenteils vermutlich sonst nie das Innere eines deutschen Lichtspielhauses erblicken werden. Früher bekam man die Filme meist gar nicht in Deutschland zu Gesicht, inzwischen erscheinen die meisten aber im Laufe der Zeit auf DVD. Teilweise auch schon sehr kurz nach dem Festival. Trotzdem ist es ein besonderes Erlebnis, eine Woche lang mit anderen „Bekloppten“ im Kinosessel festgetackert zu verbringen.  Eine Tradition, die ich nun schon seit 10 Jahren pflege (meist in Köln und Frankfurt, inzwischen aber in der Hauptstadt).

Viele beklagen sich, dass das Festival zu sehr in Richtung Mainstream driftet, aber ich fühle mich unter der dortigen Filmauswahl immer noch gut aufgehoben, auch wenn ich im diesjährigen Programm noch nicht so recht die großen Kracher entdecken kann.

Es laufen Filme aus allen möglichen und unmöglichen Genres: französischer Thriller, asiatische Schwertkampffilme und Hochglanzthriller, Horror aus den USA, Splatter- und Zombiekomödien aus UK, Gangsterfilme, schwarze Komödien, Experimentalfilme und das, was man früher gerne als „kranken Scheiß“ bezeichnet hat. Ich habe dort schon echte Perlen und Ausnahmefilme entdeckt, die mir sonst nie begegnet wären.

Es herrscht auch eine besondere Atmosphäre auf dem Festival. Man sitzt vornehmlich mit anderen Kinoliebhabern im Saal, die sich wirklich auf den Film konzentrieren und nicht die ganz Vorstellung durch quatschen. Assiprolls und andere Störer des Filmgenusses sind eher selten.

Die Filme laufen entweder in Englisch oder in der Originalsprache mit englischen Untertiteln. Also eine gute Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse aufzupolieren. Sie werden im Cinestar im  Sonycenter und im Cinemaxx auf der anderen Straßenseite gezeigt, von 13.00 Uhr an, bis spät in die Nacht.

Ich werde von Mittwoch dem 22.8 bis Dienstag den 28.8 auf dem Filmfest in Berlin sein.

Hier gibt es schon ein paar interessante Sneak-Reviews zu einigen Festivalfilmen: http://wortvogel.de/2012/08/fantasy-film-fest-2012-sneak-reviews/

Ein Gedanke zu “Wo man mich trifft: Fantasyfilmfest 2012 in Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s